Pascal

Pascal ist wieder in der Stadt. Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich ihn nicht sehe. Wie er mich schon wieder angrinst, wie er schon wieder seinen Body präsentiert. Das, was mal zwischen uns war, ist Geschichte, ist aus, vorbei, in die Tonne getreten. Aber mich sticht es trotzdem, wenn ich ihn jetzt sehe.… Weiterlesen Pascal

Frühstück im Truck Stop – Good Morning Newfoundland

Mit der Nachtfähre geht es von Sydney im kanadischen Nova Scotia nach Port-aux-Basques in Neufundland. Laut Reiseführer beschreiben Einheimische diese östliche kanadische Provinz als „ein großer Haufen Steine“. Na, das klingt vielversprechend. Warum wir hier sind? Unter anderem, um uns Eisberge in Twillingate und den Gros Morne National Park anzuschauen. Nach einigen wenigen Stunden Schlaf… Weiterlesen Frühstück im Truck Stop – Good Morning Newfoundland

Schmuck zum 65. Geburtstag oder Flirten mit Federico

Am letzten Abend auf Mallorca gehen wir schicke essen ins „Sebastian“ in Deià. Aperitif, Gruß aus der Küche, Wein, alles wunderbar. An den Nachbartisch gesellt sich eine aufgeregt in Englisch und Deutsch schnatternde Gruppe: drei Frauen und ein Mann. Er ist vermutlich der Ehemann der Lady, die an diesem Abend hauptsächlich verträumt schaut und wieder… Weiterlesen Schmuck zum 65. Geburtstag oder Flirten mit Federico

Schlemmen ist nur mit Nagellack erlaubt – mein Instagram-Fazit

Seit etwa sechs Wochen nutze ich Instagram. Hasttaggen, was das Zeug hält, neue Connections und jede Menge Inspirationen, das ist mein Ein-Satz-Fazit dieser Zeit. Mein Handy war davor auch schon voll mit Fotos, die auch möglicherweise anderen gefallen hätten oder die ich für meine Selbstdarstellung hätte nutzen können. Denn, sind wir ehrlich, das ist es… Weiterlesen Schlemmen ist nur mit Nagellack erlaubt – mein Instagram-Fazit

Selbstüberschätzung auf Bahn 8 – Triathlonschwimmen für Seepferdchen

Seit einem Jahr probiere ich, mehr als eine Bahn kraulen zu können. Also ohne nach Luft zu japsen, zu husten und theatralisch die Brille neu richten zu müssen. Ein Jahr? Wollt ihr mich veräppeln? Ich habe mich beim Joggen in vier Monaten von null auf zehn Kilometer gesteigert und mir an einem Wochenende beigebracht, auf… Weiterlesen Selbstüberschätzung auf Bahn 8 – Triathlonschwimmen für Seepferdchen