Platz

Das Leben in Vietnam ist eng. Das zeigt sich überall: Straßen voller Mopeds, Fußgänger laufen auf der Straße, weil Gehwege mit Garküchen, Geschäften und parkenden Mopeds besetzt sind, mehrere Generationen, die in einem kleinen Haus leben und Liebespaare, die zum Händchen halten in den Park flüchten müssen. Abends werden kleine Geschäfte zum Platz für das… Weiterlesen Platz

Pho

Das Nationalgericht Vietnams wird laut Aussage von Van, unserer Kochkurschefin in Hoi An, von 70 Prozent der Bevölkerung zum Frühstück gegessen, von Touristen auch zu allen anderen Tageszeiten. Frühstück bedeutet hier ab 6 Uhr, wenn die Garküchen zu brodeln und die Straßen zu hupen beginnen. Pendler kommen mit ihren Mopeds in die Stadt und frühstücken… Weiterlesen Pho

Der Kabelbaum

Die Stromleitungen verlaufen in Vietnam überirdische und werden in Kabelbäumen an den Straßenecken gebündelt. Fast scheint es so, als würden dem Baum jeden Tag neue Äste wachsen. Stichworte wie Sicherheit, Einsturz, Kurzschluss und Unfall flippen durch mein EU-standardisiertes, sonnenverbranntes Köpfchen. Ich überlege kurz, ein Foto des Kabelbaums zu Hause meinen Kollegen, die Elektrotechnik studiert haben,… Weiterlesen Der Kabelbaum